Neuester Release: GFI LanGuard – Jetzt mit neuer Web-GUI und bedeutend höherer Skalierbarkeit für große Netzwerke Weitere Infos

Um in GFI WebMonitor 2015 Profile oder Richtlinien zu erstellen, klicken Sie unter dem Reiter "Manage" auf "Policies". Sie sehen, dass im linken Navigationsbereich eine Reihe von Hauptrichtlinien bereits aktiviert ist. Aktiviert sind "Whitelist", "Blacklist", "Security Scanning Policy with Download Window", "Security Scanning Policy without Download Window" sowie "Policy Clone for Blacklist" und die standardmäßige Richtlinie "Default".

Um eine neue Richtlinie zu erstellen, klicken Sie auf "Add Policy". Lassen Sie uns nun eine Richtlinie zur Website-Filterung hinzufügen. Verschieben Sie hierfür das Element "Websites" per Drag-and-Drop in den rechten Bereich, ebenso wie das Element "Exception". Benennen Sie die Richtlinie, indem Sie oben im Fenster auf "Add Policy Name" klicken. Bei Bedarf können Sie eine kurze Beschreibung hinzufügen. Legen Sie danach fest, welche Aktion mit den zu erstellenden Filtern erfolgen soll: Zulassen, Blockieren oder Warnen. Lassen Sie uns "Block" zum Blockieren wählen. Legen Sie im rechten Bereich unter "Websites" fest, ob Websites unter Berücksichtigung von Kategorien oder URLs/IPs blockiert werden sollen. Klicken Sie auf "Categories", wenn ganze Website-Kategorien blockiert werden sollen. Geben Sie die Kategorie ein, oder wählen Sie sie per Klick auf das Listensymbol aus. Wählen Sie alle zu blockierenden Kategorien aus, und klicken Sie auf "Add To Policy". Alle zu blockierenden Kategorien sehen Sie im rechten Fensterbereich.

Um Filterausnahmen festzulegen, wählen Sie im rechten Bereich unter "Exceptions" einzelne Benutzer, Benutzergruppen, URLs, IPs oder Applikationen aus, die nicht gefiltert werden sollen. Um eine Gruppe als Filterausnahme hinzuzufügen, klicken Sie auf "Groups". Geben Sie den Namen der Gruppe an, z. B. "Administrators". Administratoren sind somit von der Filterung ausgenommen. Klicken Sie abschließend auf "Save".