Neuester Release: GFI LanGuard – Jetzt mit neuer Web-GUI und bedeutend höherer Skalierbarkeit für große Netzwerke Weitere Infos

In GFI WebMonitor 2015 müssen Sie für Berichte zu Benutzern und Gruppen verschiedene Einstellungen zur Authentifizierung konfigurieren. Klicken Sie hierfür auf das Zahnrad-Symbol und dann auf "Settings". Stellen Sie sicher, dass die Proxy-Authentifizierung aktiviert ist. Sie sorgt dafür, dass Benutzerinformationen in Berichten aufgeführt werden und ermöglicht es Ihnen, Authentifizierungsregeln für Benutzer einzurichten. Scrollen Sie zum Aktivieren auf der Seite "Connection Settings" nach unten. Klicken Sie auf "Show Advanced Options" und aktivieren Sie "Proxy Authentication". Wählen Sie zwischen "Basic Authentication" und "Integrated Authentication" aus. Ebenso können Sie Ausnahmen für die Authentifizierung festlegen. Klicken Sie abschließend auf "Save".

Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf "UI Access Control". Wie Sie sehen, ist die Windows-Authentifizierung bereits aktiviert. Sie erfordert von allen GFI-WebMonitor-Benutzern, bei der Anmeldung an der Web-Oberfläche ihre Domänen-Zugangsdaten anzugeben. Klicken Sie auf "Add Rule", um eine neue Autorisierungsregel hinzuzufügen und zu benennen. Wählen Sie Benutzer, Gruppen oder IPs aus, für die die Regel gelten soll, z. B. die Gruppe "Event Log Readers".

Geben Sie an, auf welche Daten die Gruppe zugreifen darf. In diesem Fall sollen es Daten aller Benutzer im Active Directory sein. Klicken Sie dann auf den Reiter "Access Right", um Rechte für Anzeige von GUI-Elementen festzulegen. Klicken Sie abschließend auf "Save".

Klicken Sie auf den Reiter "Reports", um Berichte auszuwählen, die erstellt werden sollen. Klicken Sie im linken Navigationsbereich z. B. auf "Activity", und wählen Sie den Bericht "User Activity Log". Um den Bericht zu bearbeiten, klicken Sie auf das Stift- Symbol. Klicken Sie nach den Änderungen auf "Save". Klicken Sie auf "Generate", um den Bericht zu erstellen. Sie erhalten nun detaillierte Informationen zu Aktivitäten Ihrer Benutzer. Gespeicherte Berichte können als Microsoft-Excel-Datei, im PDF-Format oder als Microsoft-Word-Dokument exportiert werden.­