NEW: BETA Products - GFI OneConnect and GFI OneGuard now available Learn more

Sichere Speicherung von Log-Daten

Die meisten institutionellen Sicherheitsstandards, Best-Practices und gesetzlichen Richtlinien zur Verwaltung von Netzwerkdaten verlangen, dass wichtige Log-Daten sicher gespeichert werden, um deren Genauigkeit und Integrität zu gewährleisten. Gleichzeitig muss der Zugriff auf Log-Daten zum Schutz wichtiger Informationen vor Offenlegung und Manipulation reguliert werden.

Sichere Speicherung von Log-Daten

GFI EventsManager bietet gleich drei Schutzebenen für erfasste Ereignisdaten: Verschlüsselung des Log-Daten-Speichers nach dem AES-Algorithmus, Hashing von Log-Daten zum Schutz vor Manipulationen auf binärer Ebene sowie die Regulierung und Überwachung des Zugriffs auf Log-Daten über die GFI EventsManager-Konsole. Der Zugriff auf die Log-Daten wird per Zwei-Faktor-Authentifizierung gewährt: zuerst über die Zugangsdaten des Windows-Kontos mit Administratorrechten und anschließend über das integrierte Benutzerrollensystem. Die Zugriffssteuerung erfolgt nur für Daten von zugewiesenen Computern ("Need-to-know-Prinzip"). Durchgeführte Aktionen werden protokolliert und können zu einem späteren Zeitpunkt eingesehen werden.

Zurück | Weiter