Want help with your product upgrades? Upgrades made easy

Hardware-Anforderungen

  • Prozessor: 2 GHz Quad Core oder höher
  • Freier Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB oder mehr (reserviert für GFI OneConnect)
  • Verfügbarer Speicherplatz: 40 GB oder mehr, abhängig von der Anzahl an Benutzern

Software-Anforderungen

Unterstützte Betriebssysteme

  • Microsoft Windows Server 2016
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2008 (nur 64 Bit)

Unterstützte Mailserver

  • Microsoft Exchange Server 2016
  • Microsoft Exchange Server 2013 (bei Verwendung von Service Pack 1 bitte diesen Patch für Microsoft Exchange Server installieren: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=42065)
  • Microsoft Exchange Server 2010 (erfordert für Microsoft Outlook 2003 die Konfigurierung eines Offline-Adressbuchs; falls der Exchange-Server ohne Unterstützung für Clients vor Microsoft Oulook 2007 installiert wurde, ist das Erstellen eines Öffentlichen Ordners erforderlich. Weiterführende Informationen: https://technet.microsoft.com/en-us/library/dd335208.aspx)
  • Microsoft Exchange Server 2007 (erfordert für Microsoft Outlook 2003 die Konfigurierung eines Offline-Adressbuchs; falls der Exchange-Server ohne Unterstützung für Clients vor Microsoft Oulook 2007 installiert wurde, ist das Erstellen eines Öffentlichen Ordners erforderlich. Weiterführende Informationen: https://technet.microsoft.com/en-us/library/bb123687(EXCHG.80).aspx)

WICHTIGER HINWEIS

Komponenten von GFI OneConnect sind nicht auf der Exchange-Maschine, sondern auf einem mit Exchange verbundenen Server innerhalb desselben Netzwerks zu installieren.

Sonstige erforderliche Komponenten

  • .NET Framework 4.5 — Wird automatisch installiert, falls noch nicht auf dem GFI OneConnect-Server vorhanden. Erfordert einen Neustart des Servers vor der weitergehenden Einrichtung per Konfigurationsassistent.
  • Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.7 oder höher: Wird automatisch installiert, falls noch nicht auf dem GFI OneConnect-Server vorhanden. Erfordert einen Neustart des Servers vor der weitergehenden Einrichtung per Konfigurationsassistent.

Anforderungen für Kommunikation zwischen Komponenten

Eventuell vorhandene Firewalls müssen Traffic über folgende Ports ermöglichen:

  • Port 8000 zur Kommunikation zwischen allen Instanzen des auf Exchange-Servern installierten RedirectorAgent und dem GFI OneConnect-Server, der den RedirectorController hostet.
  • Port 443 zur Kommunikation zwischen dem GFI OneConnect-Server und dem GFI OneConnect Data Center; IP-Adressen des GFI One Connect Data Center: 52.19.21.57 und 52.30.238.60
  • Port 3268 oder Port 389 zur Kommunikation zwischen dem SyncManager und dem Active Directory-Server bei der Benutzersuche (je nach gewählter Suchmethode)